Spitzenergebnisse unserer Sportler im I. Quartal

vom Montag, 11.03.2019


Super Sportergebnisse im I. Quartal 2019



Zahlreiche Schulmannschaften starteten im neuen Jahr erfolgreich im Bundeswettbewerb "Jugend trainiert für Olympia"
Im Januar spielten verschiedene Teams unseres Gymnasiums um den Einzug in die nächste Runde beim Bundeswettbewerb "Jugend trainiert für Olympia".
Besonders erfolgreich waren dabei die Volleyballmannschaften. Sowohl die Jungen und Mädchen der WK II als auch die Mädchen der WK III gewannen das Regionalfinale Chemnitz und fahren nun im März zum Landesfinale.
Außerdem ging es für die Handballer zum Regionalfinale nach Aue. Während die Jungen der WK II mit einer Silbermedaille zurückkehrten, schafften die Jungen der WK III den Sprung ins Landesfinale.
Gleich für 4 Tischtennismannschaften hieß es Regionalfinale Tischtennis in Chemnitz. Die Jungen der WK III siegten souverän und lösten somit das Ticket zum Landesfinale in Döbeln. Die Jungen der WK II und IV wurden 3. , die Mädchen der WK II 2.
Für unsere Badmintonspieler in der WK III ging es schon beim Landesfinale Sachsen um die begehrten Medaillen. Dabei schlug sich das Mixed-Team aus Schülern der Klassen 5-8 ganz prima und konnte mit einem Vizelandestitel nach Brand-Erbisdorf zurückkehren. Außerdem griffen die Schwimmerinnen in den Wettbewerb ein. Sie gewannen die Silbermedaille beim Regionalfinale Chemnitz.
Unsere Handballerinnen der WK II konnten souverän das Regionalfinale Chemnitz gewinnen und so geht es für sie im März um das begehrte Ticket fürs Bundesfinale. Auch die Handballmädels der WK III vollbrachten dieses Meisterstück und siegten beim Regionalfinale. Und keinesfalls verstecken mussten sich die jüngsten Handballteams unserer Schule. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen sind fürs Landesfinale qualifiziert.
Außerdem spielte ein Fußballteam unserer Schule beim Döbelner Traditionsturmier der Gymnasien mit und wurde in diesem Jahr 4.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!!